Chubby Little Loser

littlefatman

Die Bowie-Momente, sie hören nicht auf. Gerade gestern saß ich mit kleinski zusammen und wir sprachen über sein großes Vermächtnis, als mir die Erinnerung kam, dass David Bowie ja mal bei „Extras“ mitgespielt hat – eine der bösesten und lustigsten Szenen der sehr bösen und sehr lustigen Serie überhaupt.

Wer „Extras“ nicht kennt: Der britische Komiker Ricky Gervais – dessen erste Erfolgs-Serie „The Office“ unter anderem die Vorlage für „Stromberg“ lieferte – gibt darin einen Schauspieler, der neben den großen Stars immer nur winzige Rollen als Komparse in TV-Serien und Kinofilmen abbekommt. Ein „Extra“ eben.

Im Laufe der Serie – so viel darf man verraten – landet er schließlich mit seiner eigenen BBC-Sitcom „When The Whistle Blows“ doch einen echten Hit. (Achtung Metaebene: Mit seiner Rolle darin persifliert er auch „The Office“.) Und ist aber damit nicht zufrieden, denn er will ja eigentlich ein seriöser Schauspieler sein.

Dann begegnet er auf einem Event David Bowie, und das Unheil nimmt seinen Lauf, wie im Clip unten zu sehen ist. Für Gervais ging mit Bowies Gastauftritt nach eigener Aussage übrigens ein Traum in Erfüllung – und in „Extras“ gibt es ja nun einige dieser großartigen Gäste. Und jetzt alle: „See his pug nosed face…“